TMT Brandschutz >>> Rauchmelder & Brandschutzkonzepte <<< TMT Brand- u. Einbruchschutz

KfW Förderung

Rauchwarnmelder = Rauchmelder & Feuermelder

Jedes Jahr verunglücken, alleine in Deutschland, ca. 600 Menschen tödlich durch Brände. Die meisten von Ihnen in den eigenen vier Wänden. Oft werden die Opfer nachts im Schlaf überrascht. Funktionierende Feuermelder/Rauchmelder (Rauchwarnmelder) sind daher lebenswichtige Signaleinrichtungen und können Leben retten!

Bereits wenige Atemzüge des dichten Rauchs, der bei einem Feuer entsteht, kann schon zum Tod führen. Rauchwarnmelder, die durch einen schrillen Ton auf sich aufmerksam machen, sind dabei der beste Lebensretter.

Rauchmelder: Wo sollten sie installiert werden?

Rauchmelder anbringen sollten Sie unbedingt da, wo Menschen zur Ruhe kommen und vielleicht sogar schlafen. Denn die meisten Menschen werden tatsächlich im Schlaf von einem Feuer bzw. von einem Brand überrascht.

Anbringungsorte für einen Rauchwarnmelder (im Volksmund auch Rauchmelder oder Feuermelder genannt sind demnach Schlaf-, Gäste- und Kinderzimmer, Wohnräume und Flure, die bei einem Brandfall eben auch als Fluchtwege dienen. Eine optimale Ausstattung besteht natürlich immer mit einer Anbringung in allen Räumen. Sollte beispielsweise auch eine Küche oder ein Bad als Fluchtweg gelten, so ist die Anbringung eines Rauchwarnmelders sogar zwingend vorgeschrieben.

Zu beachten ist immer, dass es unterschiedliche Rauchwarnmelder (Rauchmelder) gibt. In Bädern und Küchen werden beispielsweise andere Rauchwarnmeldetypen genutzt und empfohlen. Ebenso gibt es spezielle Rauchmelder für den Einsatz in Wohnwagen und Wohnmobilen.

Rauchmelder anbringen – Wie werden Rauchmelder montiert?

Da Rauch, Hitze und Verbrennungsreste immer empor steigen, werden Rauchwarnmelder (Rauchmelder / Feuermelder) immer an der Decke montiert. Nach Möglichkeit sollte der Rauchwarnmelder immer in der Mitte des Raumes angebracht werden, denn hier wird der Raucheintritt am schnellsten erwartet. Der Rauchmelder hat an diesem zentralen Punkt die besten Voraussetzungen mit der Alarmierung frühzeitig zu starten.

Ein Rauchwarnmelder muss grundsätzlich fachgerecht und DIN-Konform installiert werden.

Es wird unterschieden nach Rauchwarnmeldern mit einer sogenannten 10 Jahres-Batterie (welche fest im Gerät verbaut ist) und Rauchmeldern, die eine Möglichkeit zum Batterietausch (Batterielebenszeit liegt bei diesen Modellen bei rund einem Jahr) bieten.

Achtung: Rauchwarnmelder müssen nach 10 Jahren ausgetauscht werden!

Rauchwarnmelder / Rauchmelder Test

Ein Rauchwarnmelder sollte regelmäßig geprüft und getestet werden. Zur Prüfung wird der Testknopf gedrückt. In den Bundesländern mit Rauchwarnmelderpflicht gilt gleichzeitig die Pflicht zu einer jährlichen Sicht- und Alarmprüfung. Theoretisch darf „Jeder“ eine Wartung durchführen. Doch es empfiehlt sich, die Prüfung/Wartung von einem Fachunternehmen vornehmen und dokumentieren zu lassen.

TMT – Ihre Brandschutz-Experten

Rauchmelder anbringen, Rauchmelder Test, Rauchmelder kaufen oder wo und wann besteht überhaupt Rauchmeldepflicht? Sie haben Fragen zu unterschiedlichen Warnmeldesystemen und Rauch- und Feuermeldern? Wir von TMT – Brand- und Einbruchschutz UG (haftungsbeschränkt) beraten Sie gern!

Rauchwarnmelder in unserem Shop